Nieder mit dem Einheitsbrei!


Reis ist nicht immer bloß pappiger Reis. Das dachten sich auch die Gründer von Reishunger und machten es sich zur Aufgabe, uns mit vielfältigem Reis zu versorgen. 

Daraus ist inzwischen ein riesiges Sortiment aus Reis, Getreide, Saucen und auch Küchengeräten geworden.

Schon bei dem ersten Blick in den Shop erwartet dich eine enorme Auswahl an kulinarischen Reissorten und leckeren Rezepten. Ob italienisches Risotto oder Curry mit thailändischen Jasminreis. Bei den sehr appetitlichen Bildern läuft einem das Wasser im Mund zusammen und man bekommt direkt Lust, die verschiedensten Rezepte auszuprobieren und nachzukochen.

Praktisch ist, dass Reishunger dabei sehr kundenorientiert handelt. Du kannst beinahe alles, was du zum Zubereiten benötigst, innerhalb von Reishunger.de finden.

Dieses gesammelte Wissen an Rezpten und ihren Produkten macht Reishunger.de zu einer klaren Autorität. Das schafft Vertrauen.

Individuelle, ansprechende CTAs leiten dich durch den Shop und laden dich dazu ein, die einzelnen Produkte zu entdecken. Mit jedem Klick erwartet dich etwas Neues.

Hier habe ich ein paar weitere meiner Eindrücke aufgelistet, wozu auch einige Schwachstellen gehören.

Stärken

  • übersichtlicher Checkout
  • Charity möglich
  • sehr gute Bewertung auf trustedshops.de


Schwächen

  • Einblick in die Mission der Marke schwer zu finden
  • zu viele Möglichkeiten auf der Startseite
  • textlastige Abschnitte


Schau Dir das ganze Video an, um noch mehr Stärken und Schwächen zu entdecken und Deinen eigenen Onlineshop zu optimieren!

Das Video ist keine Werbung für Reishunger.de, sondern soll Dir wertvolle Informationen für Deinen eigenen Onlineshop geben. Übernimm die Stärken, vermeide die Schwächen und erlebe den positiven Effekt auf Deinen Umsatz.




Willst Du Social eCommerce Strategien umsetzen?

Hier ist der Deal:

Mein Team schaut sich Deinen Shop und Dein Marketing auf sozialen Kanälen an und ich gebe Dir bereits im persönlichen Gespräch wertvolle Verbesserungsvorschläge.

Natürlich immer mit dem Ziel, mehr Produkte zu verkaufen.

Selbst wenn es zu keiner Zusammenarbeit kommt, gehst Du gestärkt aus diesem Gespräch und wir hatten beide eine gute Zeit.

Klick einfach auf den roten Button, um mehr über unsere Arbeit zu erfahren.

Noch mehr First Class Informationen?