Datenschutzerklärung der Schwarzkopf Social eCommerce Consulting GmbH

I. Datenschutzerklärung

Wie wir mit Ihren personenbezogenen Datenumgehen, erläutern wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung. Maßgabe ist das geltende Datenschutzrecht, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Mit Ausnahme der Dienstleister und Drittanbieter, die wir in dieser Datenschutzerklärung benennen, geben wir keine Daten an Dritte weiter. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

1. Inhalt

•     Verantwortlicher
•     Allgemeine Informationen
•     Datenverarbeitung beim Aufruf der Webseite
•     Cookies, Zählpixel und Mobile Identifier
•     Kontaktaufnahme
•     Registrierung für einBenutzerkonto
•     Weitere Drittdienste
•    Rechte betroffener Personen

‍Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist
Schwarzkopf Social eCommerce Consulting GmbH
Bruchsaler Straße 28
76669 Bad Schönborn

2. Allgemeine Informationen

Bereitstellung von Daten

Für eine Nutzung unserer Webseite ist in der Regel weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Soweit eine Bereitstellung von Daten für einen Vertragsabschluss erforderlich ist oder der Nutzer dazu verpflichtet ist, personenbezogene Daten bereitzustellen, teilen wir diesen Umstand und welche Folgen die Nichtbereitstellung hätte in dieser Datenschutzerklärung mit.

Datenübermittlung an Drittländer

Es ist möglich, dass wir Dienstleister und Drittanbieter einsetzen, die in Ländern außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind. Die Übermittlungpersonen bezogener Daten in solche Drittländer erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission (Art. 45 DSGVO) oder wir haben geeignete Garantien vorgesehen, um den Datenschutzsicherzustellen (Art. 46 DSGVO). Soweit ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission für die Datenübermittlung in ein Drittland vorhanden ist, weisen wir in dieser Datenschutzerklärung darauf hin. Im Übrigen gilt, dass Nutzer eine Kopie der geeigneten Garantien, soweit diese nicht bereits inden Datenschutzerklärungen der Dienstleister oder Drittanbieter enthalten ist, über uns beziehen können.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Sollten wir eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling vornehmen, informieren wir in dieser Datenschutzerklärung über diesen Umstand, über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung. Im Übrigen findet eine automatisierte Entscheidungsfindung nicht statt.

Verarbeitung zuanderen Zwecken

Daten werden grundsätzlich nur zu den Zwecken verarbeitet, für die sie erhoben wurden. Sollen sie ausnahmsweise zu anderen Zwecken weiterverarbeitet werden, informieren wir vor dieser Weiterverarbeitungüber diese anderen Zwecke und stellen alle anderen maßgeblichen Informationen zur Verfügung (Art. 13 Abs. 3 DSGVO).

3. Datenverarbeitung beim Aufruf der Webseite

Bei jedem Aufruf unserer Webseite überträgt derBrowser des Nutzers verschiedene Daten. Für die Dauer des Besuchs der Webseite werden die folgenden Daten verarbeitet und in Logfiles auch über ein Ende der Verbindung hinaus gespeichert:

•     Browsertyp und verwendete -version
•     Betriebssystem
•     Abgerufene Seiten und Dateien
•     Übertragene Datenmenge
•     Datum und Uhrzeit des Abrufs
•     Provider des Nutzers
•     IP-Adresse
•     Referrer URL

Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um die Webseite an den Nutzer ausliefern zu können und für sein Endgerät zu optimieren. Die Speicherung in Logfiles dient der Verbesserung der Sicherheit unserer Webseite (z.B. Schutz vor DDOS-Angriffen). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bereitstellung der Webseite und der Verbesserung der Webseitensicherheit. Logfiles werden nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Gestaltung und Betrieb unserer Webseite erfolgt über den Anbieter Webflow Inc., 398 11th Street, 2nd Floor, San Francisco, CA94103, USA. Datenschutzerklärung von Webflow

4. Cookies, Zählpixel und Mobile Identifier

Auf unserer Webseite setzen wir Technologien ein, um das genutzte Endgerät wiederzuerkennen. Es kann sich dabei um Cookies, Zählpixel und/oder Mobile Identifier handeln. Das Wiedererkennen eines Endgeräts kann grundsätzlich zu unterschiedlichen Zwecken erfolgen. Es kann notwendig sein, um Funktionen unserer Webseite bereitzustellen, beispielsweise um einen Warenkorb zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus können die genannten Technologien dazugenutzt werden, um das Verhalten von Nutzern auf der Seite nachzuvollziehen, beispielsweise zu Werbezwecken. Welche Technologien wir im Einzelnen nutzen und zu welchen Zwecken, beschreiben wir in dieser Datenschutzerklärung gesondert. Für ein besseres Verständnis erläutern wir nachfolgend allgemein, wie Cookies, Zählpixel und Mobile Identifier funktionieren:

•    Cookies sind kleine Textdateien, die bestimmte Informationen beinhalten und auf dem Endgerät des Nutzersgespeichert werden. Zumeist handelt es sich um eine Identifikationsnummer, die einem Endgerät zugewiesen wird (Cookie ID).

•    Bei einem Zählpixel handelt es sich um eine transparente Grafikdatei, die auf einer Seite eingebunden wird und eine Logdateianalyse ermöglicht.

•    Ein Mobile Identifier ist eine einzigartige Nummer (Mobile ID), die auf einem mobilen Endgerät gespeichert ist und durch eine Webseite ausgelesen werden kann. Cookies können erforderlich sein, damit unsere Webseite ordnungsgemäß funktioniert. Rechtsgrundlage für den Einsatz derartiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bereitstellung der Funktionen unserer Webseite. Für den Betrieb unserer Webseite nicht erforderliche Cookies setzen wir ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher zu machen oder die Nutzung unserer Webseite nachvollziehen zu können. Die Rechtsgrundlage richtet sich hier danach, ob die Einwilligung des Nutzers einzuholen ist oder wir uns auf ein berechtigtes Interesse berufen können. Eine erteilte Einwilligung kann der Nutzer unter anderem durch die Einstellungen in seinem Browser jederzeit widerrufen. Der Nutzer kann der Verarbeitung von Datenmithilfe von Cookies durch entsprechende Einstellungen in seinem Browserverhindern und ihr widersprechen. Im Falle des Widerspruchs kann es sein, dass nicht alle Funktionen unserer Webseite zur Verfügung stehen. Über weitere Möglichkeiten des Widerspruchs gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies informieren wir in dieser Datenschutzerklärung gesondert. Gegebenenfalls stellen wir Links bereit, mit denen ein Widerspruch erklärt werden kann. Diese sind mit "Opt-Out" beschriftet.

5. Kontaktaufnahme

Im Falle einer Kontaktaufnahme verarbeiten wir die Angaben des Nutzers, Datum und Uhrzeit zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage einschließlich eventueller Rückfragen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Beantwortung der Anfragen unserer Nutzer. Zusätzliche Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführungvorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Die Daten werden gelöscht, sobald die Anfrage einschließlich etwaiger Rückfragen beantwortet ist. Wir überprüfen in regelmäßigen Abständen, mindestens aber alle zwei Jahre, ob im Zusammenhang mit Kontaktaufnahmen angefallene Daten zu löschen sind. Zur Erstellung von Angeboten nutzen wir Proposify. Anbieter: Proposify Inc., 1877 Hollis Street, Suite 500 Halifax, NSB3J 1W5, USA. Um Angebote zu erstellen, zu versenden und nachzuhalten, werden Stammdaten (z.B. Name), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Kreditkarteninformationen) und Vertragsdaten (z.B. abgeschlossene Verträge) von anfragenden Kunden durch Proposify in unserem Auftrag verarbeitet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO. Kundendaten werden in der Regel nach Ablauf von drei Jahren zum Schluss des Jahres gelöscht, nachdem das Angebot ausgelaufen ist. Falls das Angebot angenommen wurde, berechnet sich die Löschfrist ab dem Zeitpunkt, in dem die Geschäftsbeziehung beendet ist. Sind wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet, so werden personenbezogene Daten nach Ablauf von dieser gelöscht.

6. Inanspruchnahme unserer Leistungen

Wenn Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen, verarbeiten wir die für die Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Daten wie Stammdaten (z.B. Name), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Kreditkarteninformationen), Vertragsdaten (z.B. abgeschlossene Verträge, Kundenhistorie). Zweck der Verarbeitung ist die vertragsgemäße Durchführung unserer vertraglichen Vereinbarungen und die Erfüllung gesetzlicher Pflichten, insbesondere in steuerlicher Hinsicht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO. Kundendaten werden in der Regel nach Ablauf von drei Jahren zum Schluss des Jahres gelöscht, nachdem die Geschäftsbeziehungbeendet ist, es sei denn gesetzlich sind wir zu einer längeren Speicherung verpflichtet. Die Erstellung von Rechnungen sowie Zahlungenwie z.B. Lastschrifteinzug erfolgen über unseren Zahlungsanbieter Stripe. Anbieter: Stripe Payments Europe Ltd., C/O A & L Goodbody, Ifsc, North WallQuay Dublin D01 H104, Irland.

7. Mitgliederbereich

Nutzer können sich für unseren Mitgliederbereich registrieren. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die beider Anmeldung eingegebenen Daten. Die E-Mail-Adresse lassen wir uns durch Zusendung eines Links bestätigen (Double-Opt-In), um einen Missbrauch der Registrierungsfunktion zu verhindern. Weiter verarbeiten wir zu diesem Zweck Datum und Uhrzeit und die IP-Adresse des Nutzers. Zu Nachweiszwecken verarbeiten wir bei einem Klick auf den Bestätigungslink ferner Datum, Uhrzeit und IP-Adressedes Nutzers. Die Daten werden mit der Löschung des Benutzeraccounts nach Ablauf von drei Jahren zum Schluss des Jahres gelöscht, wenn nicht eine längere gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Das Hosting des Mitgliederbereichs erfolgt über Kajabi. Anbieter: Kajabi LLC, 17100 Laguna Canyon Road, Ste. 100, Irvine, CA92603. Kajabi verarbeitet in unserem Auftragpersönliche Kontaktinformationen (z.B. Name, E-Mail-Adresse), Daten zum Benutzeraccount (z.B. Benutzername), Standortdaten, IP-Adressen, Geräteinformationen und Daten zur Nutzung des Mitgliederbereichs. Zweck der Verarbeitung ist, den Mitgliederbereich zur Verfügung zu stellen und zu analysieren, wie Nutzer ihn verwenden, um hieraus Rückschlüsse zur Verbesserung unseres Angebots zu ziehen. Datenschutzerklärungvon Kajabi Zum Schutz Ihrer Daten haben wir von derEU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln mit dem Unternehmenvereinbart, die Sie in Kopie hier einsehen können: https://assets.website-files.com/5db0d55a083f4b7cd59d2e42/5fc7f4e828bbc930364b79ed_Kajabi-Controller-to-Processor-DPA-FINAL_Signed.pdf
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Ist die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführungvorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, beruht sie auf Art. 6 Abs. 1UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO. Rechtsgrundlage im Übrigen ist Art. 6Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, den Nutzern einen Zugang zu unserem registrierungspflichtigen Angebot zu ermöglichen, das Angebot attraktiv zu gestalten und uns vor einem Missbrauch der Registrierungsfunktion zu schützen und eine ordnungsgemäße Eintragung nachweisen zu können. Nach der Löschung des Benutzeraccounts besteht unser berechtigtes Interesse über dies in der Abwehr möglicher Ansprüche.

8. Newsletter

Nutzer haben die Möglichkeit, sich für Newsletter anzumelden. Dabei verarbeiten wir die bei der Anmeldung eingegebenen Daten, um eine Bestätigungsmail an die E-Mail-Adresse des Nutzers senden zu können. Nach der Bestätigung verarbeiten wir die Daten, um Newsletter versenden zu können. Zum Zwecke der Personalisierung verarbeiten wir gegebenenfalls auchden Namen des Nutzers, sofern der Nutzer diesen angegeben hat. Mit der Anmeldung werden Datum und Uhrzeitsowie die IP-Adresse des Nutzers gespeichert, um eine Eintragung nachweisen zu können. Diese Daten verarbeiten wir nach Abmeldung zu Nachweiszwecken weiter und löschen sie nach Ablauf von drei Jahren zum Schluss des Jahres. Zur Verbesserung unserer Inhalte messen wir, wie erfolgreich unsere Newsletter sind, beispielsweise wie oft sie von Nutzern geöffnet und welche Links geklickt wurden. Dazu enthalten E-Mails einen Zählpixel. Die Aktivitäten einzelner Nutzer vollziehen wir nicht nach. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen erfolgt die Verarbeitung nach Art. 6Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Berechtigte Interessen unsererseits sind der Versand von Newslettern, die personalisierte Ansprachedes Nutzers und der Nachweis, dass sich der Nutzer für den Newsletterangemeldet hat. Für den Versand von Newslettern nutzen wir ActiveCampaign. Anbieter: ActiveCampaign LLC, 1 North Dearborn Street, 5thfloor, Chicago, IL 60602.[Dr. Jaspe2] Datenschutzerklärungvon ActiveCampaignZum Schutz Ihrer Daten haben wir von der EU-Kommissiongenehmigte Standardvertragsklauseln mit dem Unternehmen vereinbart, die Sie inKopie hier einsehen können: https://www.activecampaign.com/legal/scc

9. Videokonferenzen

Um unsere Leistungen erbringen zu können, beispielsweise im Rahmen von Coachings, nutzen wir den Videokonferenzanbieter Zoom. Soweit Sie an einer Videokonferenz über die von mir genutzte Plattform Zoom teilnehmen, erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem Auftrag durch Zoom Video Communications, Inc., San Jose, 55 Almaden Boulevard, 6thFloor, San Jose, CA 95113, USA. Verarbeitet werden die Angaben zum Benutzer (z.B. Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse), Meeting-Metadaten (z.B. Thema, IP-Adresse, Gerätedaten) sowie ggf. geteilte Dateien und im Falle von Aufzeichnungen auch die Daten, die der Aufzeichnung unterliegen. Ob wir aufzeichnen und was aufgezeichnet wird, machen wir vorher für alle Teilnehmenden kenntlich. Zweck der Verarbeitung ist Durchführung von Online-Meetings. Chatinhalte protokollieren wir nur, wenn dies erforderlich ist, um Ergebnisse aus den Online-Meetings festzuhalten oder intern nachzubereiten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Im Übrigen beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Durchführung und Auswertung von Online-Meetings. Zum Schutz Ihrer Daten haben wir von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln mit dem Unternehmen vereinbart, die Sie in Kopie von uns erhalten können. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von „Online-Meetings“ nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden. Wir löschen personenbezogene Datengrundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle vongesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht. Datenschutzerklärung von Zoom

10. Webinare

Für die Veranstaltung von Webinaren nutzen wir Webinarjam. Anbieter: Genesis Digital LLC, 7660 Fay Ave #H184, La Jolla, CA 92037. Zum Zwecke der Durchführung eines Webinars verarbeitet Webinarjam personenbezogene Daten der Nutzer in unserem Auftrag.Verarbeitet werden Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse, Land und IP-Adresse. Die folgenden Aktivitäten werden durch Webinarjam nachverfolgt: Seitenbesuche, Registrierung für ein Webinar, Teilnahme und Dauer der Teilnahme. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Im Übrigen beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Durchführung und Auswertung von Webinaren. Datenschutzerklärung von Webinarjam Zum Schutz Ihrer Daten haben wir von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln mit dem Unternehmen vereinbart, die Sie in Kopie hier einsehen können: https://home.webinarjam.com/dpa

11. Umfragen

Um unsere Kunden besser kennenzulernen und Leads zu generieren, nutzen wir Typeform. Anbieter: TYPEFORM SL, C/Bac de Roda,163 (Local), 08018 Barcelona, Spanien. Mit Typeform können wir Formulare für Umfragen erstellen. Dabei verarbeitet Typeform in unserem Auftrag die von dem Nutzereingegebenen Daten sowie Metadaten (z.B. IP-Adresse) und Gerätedaten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtesInteresse besteht in der Verbesserung unserer Angebote und Services. Datenschutzerklärung von Typeform

12. Weitere Drittdienste

Calendly

Zur Planung von Terminen nutzen wir Calendly. Anbieter: Calendly LLC, BB&T Tower, 271 17thSt NW, Atlanta, GA 30363, USA. Der Nutzer kann eine Online-Buchung über Calendly vornehmen, indem er Daten zu seiner Person angibt (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) und einen verfügbaren Termin auswählt. Zudem ist die Angabe eines Anliegens möglich. Nach erfolgreicher Buchung erhält der Nutzer eine Bestätigung sowie gegebenenfalls eine Erinnerungan einen bevorstehenden Termin per E-Mail an die angegebene Adresse. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Webseite.

Google Analytics

Zu Analyse der Nutzung unserer Webseite setzenwir Google Analytics ein. Anbieter: Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Um Aktivitäten des Nutzers auf der Webseitenachverfolgen zu können, wird ein Cookie auf dem Endgerät gesetzt. Wir nutzen Google Analytics mit der Erweiterung anonymize IP. Die IP-Adresse des Nutzers wird automatisch gekürzt, bevor sie an Server in den USA übertragen wird. Ausgewertet werden unter anderem der ungefähre geografische Standort, Endgerät, Bildschirmauflösung, Browser sowie besuchte Seiteneinschließlich der Verweildauer. Soweit wir eine Einwilligung des Nutzerseinholen, erfolgt die Verarbeitung von Daten auf der Rechtsgrundlage desArt. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unserer Webseite, der Verbesserung unserer Angebote und dem Online-Marketing. Die durch Google Analytics gesammelten Daten werden nach Ablauf von 14 Monaten automatisch gelöscht. Opt-Out Datenschutzerklärung von Google

Facebook Pixel

Zu Zwecken des Online-Marketings nutzen wir Facebook Pixel. Anbieter: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Mit dem Facebook Pixel können wir anhand der Nutzung unserer Webseite über Facebook interessenbasierte Werbung ausspielen. Dazu wird ein Cookie auf dem Endgerät des Nutzers gesetzt, über den die Nutzung einer Identifikationsnummer zugeordnet werden kann. Zusätzlich werden weiterewerberelevante Daten des Nutzers wie z.B. Browserinformationen, Geräteinformationen, die besuchten Seiten, der Zeitpunkt des Besuchs undverweisende URLs verarbeitet. Von Facebook erhalten wir nur zusammenfassende Ergebnisse, mit denen wir nachvollziehen können, wie erfolgreich unsere Werbemaßnahmen sind. Wir nutzen Facebook Pixel ohne erweiterten Abgleich. Nutzer können der Erfassung und Verwendung von Informationen für interessenbasierte Werbung durch Facebook auf den folgenden Seiten widersprechen: http://www.aboutads.info/choicesund http://www.youronlinechoices.eu Für die Verarbeitung holen wir eine Einwilligung ein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1Buchst. a) DSGVO. Bei der Nutzung von Facebook Pixel sind wir und Facebook gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DSGVO. Wir haben daher mit Facebook eine Vereinbarung getroffen, in der festgelegt wird, wer welche Verpflichtungen aus der DSGVO erfüllt. Hiernach sind wir dafürverantwortlich, nach Art. 13 und 14 DSGVO Informationen zur gemeinsamen Verarbeitung von personenbezogenen Daten bereitzustellen. Zwischen uns und Facebook ist vereinbart, dass Facebook dafür verantwortlich ist, die Rechte nach Artikel 15 bis 20 DSGVO hinsichtlich der von Facebook nach der gemeinsamen Verarbeitung gespeicherten personenbezogenen Daten zu ermöglichen. Die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit kann hier abgerufen werden: https://www.facebook.com/legal/controller_addend um Informationen dazu, wie Facebook personenbezogene Daten verarbeitet, die Informationen nach Art. 13 DSGVO einschließlich der Rechtsgrundlage, auf die Facebook sich dabei stützt, sowieden Möglichkeiten des Nutzers, seine Rechte Facebook wahrzunehmen, finden sich in der Datenschutzerklärung von Facebook. Datenschutzerklärung von Facebook

Amazon Cloudfront

Wir nutzen das Content-Delivery-Network (CDN) Amazon CloudFront. Anbieter: Amazon Web Services Inc., P.O. Box 81226, Seattle, WA 98108-1226. Inhalte werden von Servern des CDN geladen. Damit eine Verbindung aufgebaut werden kann, ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des Nutzers zu übertragen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verbesserung der Geschwindigkeit und Verfügbarkeit unserer Webseite. Datenschutzerklärung von Amazon

Google Hosted Libraries

Um die Geschwindigkeit unserer Webseite zu verbessern, nutzen wir Google Hosted Libraries. Anbieter: Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Um eine Verbindung mit dem Google-Serveraufzubauen, ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des Nutzers an Google zu übertragen. Google Hosted Libraries setzt nur Cookies, die zur Gewährleistung von Sicherheit und zur Abwehr von einer missbräuchlichen Nutzung notwendig sind. Rechtsgrundlage der Verarbeitung istArt. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. BerechtigtesInteresse unsererseits ist die Verkürzung der Ladezeiten unserer Webseite. Datenschutzerklärung von Google

Facebook Social Plugins

Inhalte und Buttons des sozialen Netzwerks Facebook binden wir über ein Plugin auf unserer Webseite ein. Anbieter: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Um Inhalte von Facebook laden zu können ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des Nutzers an das Unternehmen zu übertragen. Wenn der Nutzer bei Facebook eingeloggt ist, kann der Besuch einer Seite dem Account zugeordnet werden. Soweit wir eine Einwilligung des Nutzers einholen, erfolgt die Verarbeitung von Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse für die Einbindung von Facebook-Inhalten und Buttons besteht in der nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Webseite. Datenschutzerklärung von Facebook

Vimeo

Auf unserer Webseite binden wir Videos von Vimeo ein. Dieser Dienst wird bereitgestellt von Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011. Um Videos darstellen zu können, ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des Nutzers an Vimeo zu übertragen. Darüberhinaus verarbeitet Vimeo technische Informationen über das genutzte Endgerät, die besuchte Webseite, Suchanfragen oder Aktivitäten des Nutzers. Vimeo nutzt die Informationen, um personalisierte Werbung anzeigen zu können. Soweit wir eine Einwilligung des Nutzerseinholen, erfolgt die Verarbeitung von Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen beruht sie aufArt. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Videos auf unserer Webseite bereitstellen zu können. Nutzer können der Verwendung von Daten durch Vimeo für personalisierte Werbung durch das nachfolgende Opt-Out jederzeit widersprechen.Opt-Out Datenschutzerklärung von Vimeo

Google Tag Manager

Zur Verwaltung unserer Webseiten-Tags nutzen wir den Google Tag Manager. Anbieter: Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland Der Tag Manager ist eine cookielose Domain, der Tags verschiedener Anbieter auslöst, die ihrerseits Daten erfassen. Auf diese Daten greift der Google Tag Manager nicht zu. Um Tags auslösen zu können, ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des Nutzers an Google zu übertragen. Der Einsatz des Google Tag Managers erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f)DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der vereinfachten Verwaltung von uns eingesetzter Drittdienste. Datenschutzerklärung von Google

Google Fonts

Auf unserer Webseite nutzen wir Google Fonts. Anbieter: Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St,Dublin, D04 E5W5, Irland. Schriftarten werden vom Google-Server geladen. Um eine Verbindung zum Server aufzubauen, ist es technisch notwendig, die IP-Adressedes Nutzers zu übertragen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verkürzung von Ladezeiten und einer einheitlichen Darstellung auf unterschiedlichen Endgeräten. Datenschutzerklärung von Google

13. Rechte betroffener Personen

Werden personenbezogene Daten des Nutzersverarbeitet, ist er betroffene Person im Sinne der DSGVO. Betroffenen Personenstehen die folgenden Rechte zu:

Recht auf Auskunft: Die betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, so hat die betroffene Person ein Recht auf unentgeltliche Auskunft sowie auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind.

Recht auf Berichtigung: Die betroffene Person hat das Recht,die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigungunvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Die betroffene Person hat das Recht, nach Maßgabe der gesetzlichenBestimmungen eine unverzügliche Löschung sie betreffender personenbezogenerDaten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffenePerson hat das Recht, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen eineEinschränkung der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zuverlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat dasRecht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten,gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder eine Übermittlung aneinen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Recht auf Widerspruch: Die betroffene Person hat das Recht,aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegendie Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund vonArt. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungengestütztes Profiling. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, umDirektwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zumZwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweites mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Recht auf Widerruf: Die betroffene Person hat das Recht, ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde: Die betroffene Person hat das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Stad derDatenschutzerklärung: 23. Februar 2021